Grenzgeschichte DG - Autonome Hochschule in der Deutschsprachigen Gemeinschaft

 

 

Machen Sie mit! 

Aktionstage Politische Bildung in der DG

Seit 2006 finden die Aktionstage Politische Bildung in der DG in der ersten Maihälfte statt. Sie werden in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für politische Bildung in Bonn, dem Zentrum Polis in Wien und seit 2008 mit der Autonomen Provinz Bozen organisiert.

"Demokratie lernen und leben", das Motto des Europaratprogrammes "Education for Democratic Citizenship", ist Leitgedanke der Aktionstage. Ziel ist es möglichst viele Angebote zu politischer Bildung in einem Zeitraum von 2 Wochen zusammen zu legen, damit die Öffentlichkeit verstärkt auf die politische Bildungsarbeit in der DG, sowie auf die Wichtigkeit politischer Bildung aufmerksam gemacht wird. Gleichzeitig sollen sie auch möglichst viele Schülerinnen und Schüler, Erwachsenenbildungsorganisationen, Bürger und Bürgerinitiativen etc. zur Mitarbeit im politischen Bildungsbereich motivieren.

Für das Angebot von Veranstaltungen sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt!
Es können z. B. Filmvorführungen, Gesprächsrunden, Vorträge, Veranstaltungen für interkulturellen Austausch, Besichtigungen politischer Institutionen, Ausstellungen, Wanderungen etc. angeboten werden.

Alle Veranstaltungen, werden in einem gemeinsamen Flyer veröffentlicht und von GrenzGeschichteDG beworben. Alle Teilnehmer erhalten von uns Plakate und Flyer kostenlos.

Wie kann ich mitmachen?
Sie planen eine Veranstaltung oder ein Projekt zu einem politisch relevanten Thema in der Zeit zwischen vom 15. April bis 22. Mai 2016? Sie möchten, dass Ihr Projekt oder die Veranstaltung umfangreich beworben wird?

Dann senden Sie eine kurze Beschreibung der Veranstaltung an  borst.gabi@ahs-dg.be.

Wer kann bei den Aktionstagen Politische Bildung mitmachen?
Die Aktionstage richten sich an alle Bildungseinrichtungen. Schulen können sich sowohl mit schulinternen Projekten beteiligen, als auch mit Veranstaltungen, die sich an ein Publikum außerhalb der Schule richten.

Bis wann muss ich mich entscheiden?
Sie können sich jederzeit an der Programmgestaltung der Aktionstage beteiligen. Um in unserem Programmheft angeführt zu sein, müssen Sie sich bis zum Redaktionsschluss am 10. März 2015 angemeldet haben. Ansonsten wird Ihre Veranstaltung nur noch im Online-Kalender angeführt.




 

 

SUCHE
 
 
 
 
EXTERNE AUFTRÄGE


Koordination der „Aktionstage Politische Bildung“


Demokratieerziehung in Brüssel


Vertretung der Deutschsprachigen Gemeinschaft in der „Task Force for International Cooperation on Holocaust Education, Remembrance and Research“


Vertretung der Deutschsprachigen Gemeinschaft im pädagogischen Beirat des „Jüdischen Museums der Deportation und des Widerstandes in Mechelen“


Vertretung der Deutschsprachigen Gemeinschaft im Verwaltungsrat der Gedenkstätte Breendonk



 

top

home | grenzgeschichte | zeitzeugenarbeit | projekte | rundbriefe | aktionstage |
kontakt | impressum | datenschutz